Ein Wäschetrockner, besser bekannt als Wäschetrockner, ein tragbarer Trockner ist ein kleines, angetriebenes Haushaltsgerät, mit dem einer großen Ladung trockener Bettwäsche, Kleidung und anderer empfindlicher Textilien Feuchtigkeit entzogen wird, meist kurz nach dem Waschen eine chemische Reinigung. Ein Wäschetrockner ist sehr nützlich für kleine Haushalte, in denen es keinen separaten Trockenraum gibt. Viele Menschen besitzen Trockner, weil sie es bequemer finden, ihre Kleidung aufzubewahren, als einen separaten Raum oder Schränke. Die Trocknungszeit wird mit einem Trockner erheblich verkürzt als mit einem herkömmlichen Wäschetrockner. Insbesondere wenn mehrere Familienmitglieder ihre Kleidung trocknen möchten, kann es sehr kostengünstig sein, jedes Mal einen Trockner zu verwenden, wenn die Bettwäsche getrocknet werden soll oder Kleidung. Die Trocknungszeit ist mit einem Trockner auch viel schneller als mit einem herkömmlichen Wäschetrockner, und ein Trockner trocknet die Bettwäsche schneller als mit einem herkömmlichen Trockner allein.

Einige moderne Trockner hinterlassen eine dünne Schutzschicht auf den Fasern, um Gewebeschäden zu vermeiden. Wenn der Stoff Hitze ausgesetzt wird, kräuselt er sich häufig und bildet Flusen, was unansehnlich ist und Ihre Kleidung beschädigen kann. Es ist oft möglich, die Schutzbeschichtung abzuziehen. Wenn Sie einen modernen Trockner haben, der eine Schutzbeschichtung auf den Fasern hinterlässt, verschwinden alle Flusen, die durch Aufrollen der Flusen entstehen, wenn die Kleidung wieder in den Trockner gelegt wird. Diese Beschichtung sollte sich jedoch noch auf Ihrer Kleidung befinden, bevor Sie sie zum Trocknen aufhängen, da sie dadurch vor scharfen Kanten an den Kleiderbügeln oder der Kleiderrolle geschützt wird, die die Fasern zerreißen oder abschneiden könnten.

Einige moderne Trockner schützen den Stoff nicht nur vor scharfen Kanten, sondern verwenden auch einen Flusenfilter unter dem Trocknerblatt. Der Flusenfilter fängt alle Flusen auf, die zwischen den Klingen stecken bleiben könnten. Diese Teile lösen sich normalerweise ziemlich schnell und beschädigen Ihre Kleidung nicht, wenn sie sich im Flusenfilter verfangen. Wenn der Flusenfilter durch Flusen verstopft ist, ist es eine gute Idee, ihn regelmäßig zu leeren, da er sonst gut funktioniert. Es ist möglich, spezielle Weichspülerkleidung zu kaufen, diese ist jedoch tendenziell teuer.

Statische anhänglichere Kleidung wie Seide oder Satin kann empfindlich sein. Sie können geschnitten oder beschädigt werden, wenn der Trockner zu lange eingeschaltet bleibt. Lassen Sie den Trockner nicht länger eingeschaltet, als in der Bedienungsanleitung empfohlen, um das Risiko einer Beschädigung Ihrer Kleidung zu verringern. Statische anhaftende Materialien wie Spitze werden häufig mit Seide oder einem ähnlichen Material beschichtet und durch die hohen Temperaturen nicht beschädigt. Regelmäßige statische Aufladung kann jedoch dazu führen, dass die Seide beschädigt wird.

Es wurde festgestellt, dass einige Weichspüler das Auftreten von statischer Aufladung verhindern. Einige dieser Chemikalien sind rezeptfrei erhältlich, und einige Unternehmen stellen ihre eigenen Weichspüler für ihre Trockner her. Achten Sie auf die Worte „Statik verhindern“ auf der Verpackung.

Niedrige Temperaturen reichen nicht immer aus, um die Kleidung statikfrei zu halten. Selbst wenn Sie eine niedrige Temperatureinstellung verwenden, kommen einige Weichspüler mit Ihrer Kleidung in Kontakt und verursachen, dass die kleinen Fasern statisch werden. Um dies zu verhindern, wählen Sie Weichspüler, die Keramikstrahler verwenden, die sich nicht auf hohe Temperaturen erwärmen und nur dazu führen, dass der Stoff weich wird. Einige Weichspülermarken wurden speziell für bestimmte Arten von Kleidung entwickelt. Überprüfen Sie daher das Produktetikett, um herauszufinden, für welche Stoffe es bestimmt ist.